TheaterDer Tatortreiniger
Von Mizzi Meyer
Samstag13.6.202019.30 UhrAula am Berliner Ring

Der Tatortreiniger

Wenn alle anderen weg sind, der Mörder, die Kriminalbeamten, die Spurensicherung, dann schlägt seine Stunde! Dann kommt Heiko „Schotty“ Schotte! Dann wird das entfernt, was keiner mehr braucht und was keiner sehen will. Die Reste der Verbrechen. Mit Bürsten, Schrubbern, Seife, Schwämmen und chemischen Substanzen bewaffnet, kommt er und putzt. Was er aber vor allem braucht bei seinem Job ist Empathie und Geistesgegenwärtigkeit. Denn Schotty ist nie allein. Er begegnet völlig fremden Menschen und alle befinden sich in emotionalen Ausnahmezuständen. Sie wollen reden, alles mal grundsätzlich klären. Und Schotty? Der muss erläutern, trösten und die Dinge wieder in Ordnung bringen.

„Jetzt hat auch ,Der Tatortreiniger' den Sprung auf die Bühne geschafft. (…) Für seine spritzige, nie ins Seichte abgleitende Inszenierung hat Intendant Ralf Ebeling drei Folgen ausgewählt, und bei der Umsetzung hilft ihm entscheidend sein überragender Hauptdarsteller. Schon nach wenigen Minuten hat der Zuschauer das TV-Vorbild Bjarne Mädel verdrängt, dann stapft Guido Thurk für die folgenden zwei Stunden als einzig wahrer ,Schotti' in die absurdesten Situationen.“ (WAZ, Wolfgang Platzeck)

Infos

Westfälisches Landestheater Castrop-Rauxel

Vorstellungsdauer:
125 Minuten
inkl. Pause

Einführungsgespräch:
18.30 Uhr,
Treffpunkt an der Abendkasse

Foto: Volker Beushausen

Einzelkarten

Preisstufe 1: 20 Euro
Preisstufe 2: 17 Euro
Preisstufe 3: 14 Euro

Ermäßigt: 5 Euro

zzgl. Onlinegebühr