TheaterEin großer Aufbruch
Von Magnus Vattrodt
Samstag23.10.202119.30 UhrAula am Berliner Ring

Ein großer Aufbruch

Nur für Abonnentinnen und Abonnenten verfügbar.

Holm Hardenberg ist unheilbar krank, er möchte sein Leben selbstbestimmt in der Schweiz beenden.

Seinen Abschied begeht er als letztes Festessen in seinem Landhaus am bayerischen Chiemsee mit den Töchtern, seiner Ex-Frau und den besten Freunden. Als Holm den Gästen seinen Entschluss verkündet, bricht eine Diskussion los, bei der ungelöste Konflikte, lang gehütete Geheimnisse und verdrängte Wahrheiten in bissigen, pointiert-witzigen Dialogen zutage treten. Und alles dreht sich um die Fragen: Was ist eigentlich ein gelungenes Leben? Und sind wir selbst für unser Glück verantwortlich?

Für die Filmvorlage zum Stück erhielt Magnus Vattrodt 2016 den Deutschen Fernsehpreis für das beste Drehbuch. Vattrodt gelingt ein garstig-heiteres, oft scharfzüngiges Ensemble-Kammerspiel, das zugleich ein emotional spannendes Familiendrama ist, in dem ein Lebenskünstler sich als Sterbekünstler versucht und scheitert.

Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch über den aktuellen Status der Veranstaltung und machen Sie sich mit den Hygiene- und Schutzmaßnahmen vertraut. Weitere Infos zum Thema Corona finden Sie hier.

Reisen Sie zu dieser Veranstaltung bequem mit dem Kultur-Bus an.

Infos

Heiner Junghans: Heiko
Gernot Schmidt: Adrian
Jürgen Roth: Holm
Verena Karg: Marie
Julia Blechinger: Ella
Kathrin Ost: Charlotte
Chris Nonnast: Katharina

Eine Produktion vom Landestheater Detmold

Einführungsgespräch um 19 Uhr im Saal mit Produktionsdramaturgin Laura Friedrich

Einzelkarten

Preisstufe 1: 20 Euro
Preisstufe 2: 17 Euro
Preisstufe 3: 14 Euro
Ermäßigt: 5 Euro

zzgl. Onlinegebühren