Header MEGA-Mondscheinkino 2024 (Foto: Tim Kögler)
Klassik Elisabeth Brauß
„Alle Abschiede sind schwer“
Samstag 5.4.202520 UhrAula am Berliner Ring

Elisabeth Brauß

Die Pianistin Elisabeth Brauß gehörte immer zu den Ersten in ihrem Jahrgang. Sowohl als Wunderkind, Jungstudentin, „BBC New Generation Artist“ oder „Rising Star“ deutete sich bereits an, dass Brauß sich als eine der vielversprechendsten und vielseitigsten Musikerinnen ihrer Generation entwickelt. Nach zahlreichen Wettbewerbssiegen, unzähligen Konzerten, solistisch, als Kammermusikpartnerin oder mit Orchester, schließt sich nun ein Kreis: Ihre Kunst perfektioniert sie gerade bei dem pianistischen Ausnahmekünstler Igor Levit, nachdem sie bereits in Kindertagen Klavierschülerin seiner Mutter war.

Zu ihrem Konzert bringt Elisabeth Brauß Werke mit, die sich mit Abschieden beschäftigen. Johann Sebastian Bach verabschiedete seinen „allerliebsten Bruder“ Johann Jacob auf den Weg nach Schweden mit einem eindrücklichen Capriccio. Beethoven schickte zum „Adieu“ seinem größten Förderer Erzherzog Rudolph von Österreich gleich eine ganze Sonate hinterher. Schumanns „Geistervariationen“ ist das letzte Werk vor der Einweisung in die Bonner Nervenheilanstalt. Schließlich markiert der Kompositionsprozess von Prokofjews 7. Klaviersonate einen herben Einschnitt im Leben des Komponisten, der vor den heranrückenden deutschen Truppen im Zweiten Weltkrieg aus Moskau evakuiert wurde.

Programm
Johann Sebastian Bach Capriccio sopra la lontananza de il fratro dilettissimo
Ludwig van Beethoven Klaviersonate Nr. 26 Es-Dur „Les Adieux“ op. 81a
Robert Schumann Thema mit Variationen Es-Dur „Geistervariationen“ WoO 24
Sergej Prokofjew Klaviersonate Nr. 7 B-Dur op. 83

Diese Veranstaltung ist auch im Abo Piano Solo erhältlich. Informieren Sie sich hier über den Abo-Vorteilspreis.

Infos

Elisabeth Brauß Klavier

Einzelkarten

VVK:
Preisstufe 1: 44 Euro
Preisstufe 2: 39 Euro
Preisstufe 3: 34 Euro
AK:
Preisstufe 1: 49 Euro
Preisstufe 2: 44 Euro
Preisstufe 3: 39 Euro
(Preisstufen siehe Saalplan auf Seite 208)