TheaterIch bin dann mal weg
Nach dem Buch von Hape Kerkeling
Samstag2.2.201919 UhrAula am Berliner Ring

Ich bin dann mal weg

Seit mehr als 1000 Jahren pilgern Menschen zum Grab des Apostels Jakobus. Auch wenn jeder Pilgerweg im eigenen Heim beginnt, verläuft die Strecke, die heute die meisten Menschen wählen, um dem Alltagsstress zu entkommen oder in eine spirituelle Kommunikation mit dem „Göttlichen“ zu treten, von Saint-Jean-Pied-de-Port in Südfrankreich mehrere hundert Kilometer nach Westen bis Santiago de Compostela.

Im Juni und Juli 2001 wanderte Hape Kerkeling 510 Kilometer auf diesem Weg. Nach einem Hörsturz und der Entfernung seiner Gallenblase sah sich der Künstler gezwungen, eine Pause einzulegen. Zur Überraschung seines gesamten Umfelds verkündete er, sich zur eigenen Heilung auf den Jakobsweg begeben zu wollen: Ich bin dann mal weg. Mit seinem typischen, diesmal aber sanften Humor erleben wir den Menschen Hape Kerkeling auf seinem Weg. Er nimmt uns mit durch Wind und Wetter, auf seine Reise, die ihn in die Konfrontation mit dem Leistungsdruck, der Erfüllung von nicht zu bewältigenden Erwartungen und zurück in seine Kindheit im Ruhrgebiet führt.

Sein 2006 erschienenes Buch über seine Erfahrungen auf dem Jakobsweg ist eines der erfolgreichsten deutschen Sachbücher.

Infos

Westfälisches Landestheater

Einführungsgespräch: Treffpunkt um 18 Uhr an der Abendkasse

Einzelkarten

Preisstufe 1: 20 Euro
Preisstufe 2: 17 Euro
Preisstufe 3: 14 Euro