SonderveranstaltungenIst das Kunst oder kann das weg? | - Die Monheim Triennale im Gespräch
Einblicke #2 - Die interaktive Reihe für Kulturentdecker
Donnerstag7.11.201919.30 UhrVolkshochschule

Ist das Kunst oder kann das weg?

Ich bin dafür, die Dinge im Geheimnisvollen zu belassen, und ich habe nie Vergnügen daran gefunden, etwas zu verstehen. Wenn ich etwas verstehe, kann ich nichts mehr damit anfangen. Deshalb versuche ich, Musik zu machen, die ich nicht verstehe und die auch für andere Menschen schwer zu verstehen ist. (John Cage)

Die Monheim Triennale wird vom 1. bis 5. Juli 2020 zeitgenössische Kunst-Musik präsentieren und dabei über stilistische Grenzen hinaus nach einer Verbindung zwischen unterschiedlichen musikalischen Ausdrucksformen suchen. Viele dieser Musiken werden für die Hörerinnen und Hörer wahrscheinlich fremd und ungewohnt sein. Wozu soll es gut sein, sich mit dieser Musik zu beschäftigen wenn man sie doch nicht verstehen kann? Wie kommen die Musizierenden dazu, so eine eigenartige Musik zu machen? Und geht es am Ende gar nicht darum, etwas zu „verstehen“? Anhand verschiedener Beispiele aus dem Programm der Monheim Triennale 2020 wird Achim Tang in einem offenen Dialog mit allen Anwesenden versuchen, sich diesen Fragen gemeinsam zu nähern.


Einblicke ist ein Begleitprogramm zu ausgewählten Veranstaltungen und Themen der Monheimer Kulturwerke, die vielleicht auf den ersten Blick als „schwere Kost“ erscheinen können. Die aber mit angemessener Intuition ganz neue Blicke und neue Erfahrungen eröffnen.
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Monheim Triennale und der Volkshochschule Monheim am Rhein statt.

Infos

Referenten und Künstler: Achim Tang und Gäste

Foto: Susanne Diesner

Einzelkarten

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist kostenfrei.