IUVENTA: Seenotrettung - Ein akt der Menschlichkeit (FSK 0)

Von 2015 bis 2017 rund 14.000 Menschen gerettet und dann in Lampedusa zur Untätigkeit verdammt – der über mehr als ein Jahr hinweg gedrehte Dokumentarfilm berichtet über die Initiative „Jugend rettet“. Sie hatte mit Hilfe von Crowdfunding einen alten Fischkutter gekauft, um im Mittelmeer in Seenot geratenen Flüchtlingen zu helfen. Doch dann beschlagnahmten die italienischen Behörden das Schiff, weil die Initiative angeblich mit Schleppern zusammengearbeitet hat.

92 Minuten • Dokumentation • Regie: Michele Cinque

Infos

Einlass: 16:30 Uhr, Beginn: 17:00

Einzelkarten

Vorverkauf: 5 Euro
Abendkasse: 7 Euro