KlassikLa Cetra Barockorchester Basel
„Barocke Klangvielfalt“
Samstag5.12.202020 UhrAula am Berliner Ring

La Cetra Barockorchester Basel

Mehr Spiel in der Instrumentenkombination, mehr Klangfarbenwechsel und solistische Vorstellungen von Orchestermitgliedern sind in einem einzigen Konzertprogramm kaum möglich! Das La Cetra Barockorchester aus Basel hat für sein erstes Konzert in Monheim am Rhein eine enorme Klangvielfalt zusammengestellt: Zeremoniell und festlich entfalten die Trompeten in Telemanns Konzert und Bachs Orchestersuite Nr. 3 barocke Pracht. In Veracinis Ouvertüre und Bachs Orchestersuite Nr. 1 dagegen treten Oboe und Fagott in den Mittelpunkt und geben eine kontrastierende Klangfarbe zum Streicherklang. Die Streicher des Ensembles präsentieren sich mit zwei Werken von Vivaldi, die der Komponist vermutlich auch als Studienwerke für seine Schülerinnen nutzte: Die zwei Celli im Concerto RV 531 dialogisieren virtuos miteinander und mit der Streichergruppe. Das Concerto für vier Violinen „rockt“ – Vivaldi wendet hier eine kompositorische Technik an, die später erst wieder bei Wagner auftaucht, heute in elektrischer Musik gängig ist und die einen starken Groove erzeugt.

Programm**
Georg Philipp Telemann Konzert für 3 Trompeten, Pauken, zwei Oboen, Streicher und Basso continuo D-Dur TWV 54:D3
Antonio Vivaldi Concerto für zwei Violoncelli, Streicher und Basso Continuo g-Moll RV 531
Johann Sebastian Bach Orchestersuite Nr. 1 (Ouvertüre) C-Dur BWV 1066
Francesco Maria Veracini Ouvertüre Nr. 6 g-Moll
Antonio Vivaldi Concerto für vier Violinen, Streicher und Basso continuo h-Moll op. 3 Nr. 10 RV 580
Johann Sebastian Bach Orchestersuite Nr. 3 (Ouvertüre) D-Dur BWV 1068

Bitte informieren Sie sich vor Besuch über den aktuellen Status Ihrer Veranstaltung und machen Sie sich mit den Hygiene- und Schutzmaßnahmen vertraut. Weiter Infos zum Thema Corona finden Sie hier.

Zutritt nur mit ausgefülltem Besucherregistrierungsbogen.

**Änderungen vorbehalten

Infos

La Cetra Barockorchester Basel
Andrea Marcon, Leitung und Cembalo

Einzelkarten

VVK:
Preisstufe 1: 29 Euro*
Preisstufe 2: 25 Euro*
Preisstufe 3: 19 Euro*

AK:
Preisstufe 1: 34 Euro
Preisstufe 2: 30 Euro
Preisstufe 3: 24 Euro

*zzgl. Onlinegebühren

Zutritt nur mit ausgefülltem Besucher-
registrierungsbogen

Auch im Abo Orchesterkonzerte erhältlich.