KlassikTölzer Knabenchor
„Die Tölzer singen Bach"
Sonntag8.3.202018 UhrKirche St. Gereon

Tölzer Knabenchor

Von der Dunkelheit ins Licht, von Trauer zu Hoffnung und von Abschied zu Zuversicht – auf diesen Weg führt der renommierte Tölzer Knabenchor seine Zuhörerinnen und Zuhörer. Im Zentrum stehen mehrstimmige Motetten aus der Bach-Dynastie und von Anton Bruckner: Die Schattenseite des Lebens repräsentieren die Beerdigungsmotetten von Johann und Johann Sebastian Bach – bewegte und bewegende Klanggemälde aus persönlicher Betroffenheit und Gläubigkeit entstanden, die die Endlichkeit des menschlichen Daseins thematisieren.

Als jubelnder Kontrast erklingt die lebensbejahende und Gott lobende Motette „Singet dem herrn ein neues Lied". Beenden werden die jungen Sänger des Tölzer Knabenchores das Programm mit einem Werk frei von Disharmonien und Querklängen: Mendelssohns berühmte Motette „Denn er hat seinen Engeln befohlen" ist eine Bitte, die das Publikum mit dem Vertrauen entlässt, dass wir Menschen behütet und unversehrt den Weg unseres Lebens gehen können.

Programm*:
Johann Bach
Motette „Unser Leben ist ein Schatten"
Johann Sebastian Bach
Motetten „Ich lasse dich nicht" BWV Anh. 159
„Der Geist hilft unser Schwachheit auf" BWV 226
„Singet dem herrn ein neues Lied" BWV 225
Anton Bruckner
Motetten „Os justi“, „Ave Maria", „Locusiste"
Felix Mendelssohn Bartholdy
Motette „Denn er hat seinen engeln befohlen"
MWV B 53

* Änderungen sind vorbehalten!

Infos

Tölzer Knabenchor
Christian Fliegner, Leitung
Dr. Clemens Haudum, Truhenorgel
Prof. Günther Holzhausen, Violone

Konzertdauer:
ca. 70 Minuten
keine Pause

Foto: Tölzer Knabenchor

Einzelkarten

Vorverkauf: 19 Euro
Abendkasse: 24 Euro

Freie Platzwahl