Musik | KonzerteMarienburger Sommernacht | Klassik-Crossover-Picknick
Mitglieder der Neuen Philharmonie Frankfurt & Band
Samstag22.6.2019Einlass: 18 Uhr, Beginn: 19.30 UhrMarienburgpark
SonderveranstaltungenZu Fuß
Ein theatralisch-musikalischer Spaziergang mit dem Ensemble Emscherblut im Rahmen der neanderland BIENNALE 2019
Samstag6.7.201918 UhrRathausplatz, Monheim am Rhein
SonderveranstaltungenTag der offenen Tür
in der Kulturraffinerie K714
Sonntag7.7.201911-17 UhrKulturraffinerie K714

Willkommen

Daniel Zimmermann

Liebe Kulturinteressierte,

Theater, Kabarett und Konzerte sind Kulturangebote, die das Leben in unserer Stadt bereichern. Es freut mich außerordentlich, dass die Monheimer Kulturwerke mit ihrem zweiten Jahresprogramm ein noch breiteres Spektrum bieten, auf das sich alle Bürgerinnen und Bürger freuen können.

Dabei gilt für uns der Grundsatz, dass Kultur für alle da ist. Dem wird in Monheim am Rhein als „Stadt für alle“ Rechnung getragen. Theater für die Kindertagesstätten und Schulen ist ebenso im Angebot wie ein ausführliches Familienprogramm. Und selbstverständlich kommen auch die Erwachsenen auf ihre Kosten.

Mit der Gründung der Monheimer Kulturwerke wird Bewährtes beibehalten und doch bleibt Freiraum für neue Ideen. Wir dürfen uns auf viele bekannte Gesichter quer durch alle Kunstrichtungen freuen. Beispielsweise gibt es ein Wiedersehen mit den Kölner Bläck Fööss und dem Düsseldorfer Ko(m)ödchen-Ensemble. Das Spiegelzelt lockt wieder in den lauschigen Marienburgpark. Das Mondscheinkino unter freiem Himmel lädt einmal mehr mit seiner einmaligen Atmosphäre ein. Auch das HerbstKino in der Aula am Berliner Ring ist wieder im Programm. Erstmals wird im Sommer die Monheim Triennale stattfinden. Sie ist ein internationales Musikfestival, das zum Ziel hat, wegweisende künstlerische Positionen der aktuellen Musik zu präsentieren.

Die neue Spielzeit wird für jeden Geschmack etwas bereithalten. Das Programm ist so bunt wie Monheim am Rhein.

All das wird zum zweiten Mal als Programmheft in neuem Gewand präsentiert. Mit Gründung der Monheimer Kulturwerke als 100-prozentiger städtischer Tochtergesellschaft hat die Stadt 2018 einen bedeutenden Schritt zur Professionalisierung ihres Kulturangebotes getan. Damit legen wir den organisatorischen Grundstein für die neue Kulturraffinerie K714, zu der sich die denkmalgeschützte frühere Shell-Halle bis 2023 wandeln wird.

Schon jetzt gestalten die Monheimer Kulturwerke ein bemerkenswertes und qualitativ hochwertiges Angebot, das in den nächsten Jahren weiter wachsen wird. Ich danke allen, die daran beteiligt sind.

Ihnen, liebe Monheimer Kulturinteressierten, wünsche ich spannende Veranstaltungen und aufregende Kulturerlebnisse, aber vor allem und auch ganz einfach

viel Spaß!

Daniel Zimmermann

Bürgermeister der Stadt Monheim am Rhein

Martin Witkowski

Liebe Kulturfreundinnen und Kulturfreunde,

die Monheimer Kulturwerke sind jetzt 1 Jahr alt und um ein paar weitere kreative Köpfe und Menschen im Team gewachsen. Vergleicht man dieses Alter mit dem eines Menschen, stehen wir noch ganz weit am Anfang unseres (Kulturwerke-) Lebens:

Wir haben uns weiterentwickelt, wir fangen an zu sprechen, wir entdecken mehr und mehr unsere Unabhängigkeit in der kreativen Entfaltung, und wir haben unseren ganz eigenen Willen. Wir fallen hin, wir stehen wieder auf… und wir haben diese Unbeschwertheit und Naivität, die uns nicht unbedingt vor Dummheiten schützt, uns aber neugierig macht und antreibt, Neues und Schönes zu entdecken. Wir testen aus und natürlich locken neue Herausforderungen, man denke nur an die Entwicklung und den Bau der Kulturraffinerie K714. Und genau das ist unser roter Faden durch diese Spielzeit 2019/20.

Deshalb lade ich Sie ein: Begleiten Sie mich in aller Unbeschwertheit auf eine Entdeckungsreise durch unsere sehr unterschiedlichen Sparten, lernen Sie mit mir die Menschen kennen, die sich sehr viel Zeit dafür genommen haben, gemeinsam mit mir für Sie ein Kulturprogramm zu entwickeln, das anregt, das unterhält, das neue Eindrücke, neue Farben, Gerüche und Geschmäcker unseres Kulturlebens auslotet, das Brücken schlägt und verbindet.

Unser Kulturprogramm bietet ab dieser Spielzeit ein sehr differenziert ausgearbeitetes Programm für alle von 0 bis 100 Jahren an. Im Besonderen Familien, Bildungseinrichtungen

und kooperierende Institutionen erhalten eine völlig neue Möglichkeit der Begegnung mit Kultur. Im Bereich Kita und Schule ermöglichen wir die kostenlose Teilnahme. Über unser „Mehrwerk“-Programm werden Inhalte durch Workshops und Fachmaterial ergänzt.

Wir haben in fast allen Bereichen unsere Kartenpreise gesenkt und sehr attraktive Preisstrukturen aufgestellt, um jedem Menschen einen Zugang zu unserem Angebot bieten zu können. Unsere Spielstätten haben wir unter diesem barrierefreien Ansatz auch im Service und in der Andienung weiter ausgebaut. Der Kulturplatz- Gedanke wird viel niederschwelliger weitergelebt.

Damit Sie noch besser an unserer Entdeckungsreise teilnehmen können, haben wir unsere Abonnement-Struktur erweitert und den Theater-Spielplan mit neun Spielabenden im Angebot deutlich größer aufgestellt: Es wird ein Weihnachts-, Silvester- und Neujahrsprogramm geben, und wir haben in drei neuen kleinen Klassik-Reihen die Weltklasse der Orchester- und Chorwelt und internationale Pianistinnen und Pianisten eingeladen. Im Bereich des Rock-, Pop-, Unterhaltungs- und Comedy-Programms holen wir eine Vielzahl von neuen Projekten nach Monheim am Rhein und initiieren gemeinsam mit dem Verein Jazz im Monheim (JiM e.V.) eine inhaltlich neue Jazz-Reihe.

Um sich bei uns richtig wohl fühlen zu können, bieten wir Ihnen neben einer neuen

Übersicht unserer Spielstätten zum ersten Mal einen KULTUR-Bus an, der einen Besuch ohne eigene PKW-Nutzung ermöglicht und Sie unabhängig von der Witterung sicher zu unseren Spielstätten fährt. Wir stellen mit unserem Partner das gastronomische Angebot neu auf und schaffen mit der Überleitung des Marke Monheim e.V. zum Freundeskreis der Monheimer Kulturwerke eine Plattform, die uns die Gelegenheit bietet, gemeinsam mit Ihnen noch mehr zu entdecken.

Wir öffnen viele neue Spielorte, in die wir Sie herzlich einladen. Im Rahmen unserer

Sonderveranstaltungen halten wir ebenfalls ein paar Überraschungen für Sie bereit, die neben dem schon Bekannten die Bespielung der Mack-Pyramide und eines großen Ausflugsschiffs umfassen.

Unsere neu gegründete Musikfestival-Tochtergesellschaft, die die Monheim Triennale präsentiert, ist in dieser Spielzeit das erste Mal im Sommer 2020 zu erleben. Wir freuen uns auf das von Reiner Michalke entwickelte Programm.

Neben den vielen Serviceangeboten in den Bereichen Nahverkehr, Tourismus und Brauchtum bieten wir Ihnen mit unserem neuen Kundencenter einen Ort zum Verweilen und Informieren an. Schauen Sie einfach am Rathausplatz 20 in Monheim am Rhein vorbei. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Einen ganz besonderen Dank möchte ich an die Stadt Monheim am Rhein und die vielen uns unterstützenden Menschen richten: Ohne die Offenheit, die ideelle und materielle Unterstützung wäre so ein Spielplan nicht möglich gewesen.

Vielen Dank!

Wir sehen uns hoffentlich bald bei einer unserer Veranstaltungen!

Viel Freude beim Entdecken!

Martin Witkowski

Intendant & Geschäftsführer

Monheimer Kulturwerke