Sonderveranstaltungen„Das Leben verdichten"
Monheimer Gespräch zum Welttag der Poesie
Sonntag21.3.202117 Uhr | Zutritt Zoom ab 16.45 UhrLivestream aus der Mack-Pyramide

„Das Leben verdichten"

Manch einer hat sich an Gedichten die Zähne ausgebissen, sie mit einem Gefühl von analytischer Ohnmacht aus seinem Leben entlassen. Manch anderer allerdings hat sich Gedichte zu eigen gemacht, selbst das Auswendiglernen von Versen und Reimen geliebt.

Jedoch – es verhält sich anders mit der Poesie, als es uns Schule schon mal suggerieren will: Gedichte sind keine Rätsel, die man lösen muss! Sie sind verdichtetes Leben. Es sind arrangierte Worte, die man zum Leben erwecken muss, um sie für das eigene Leben zu entdecken. Denen man eine Gestalt geben muss, indem man sie laut liest, sie in Klang übersetzt oder sie gar vertont, damit sie ihre Wirkung entfalten. Und so kann ein Gedicht zu einem Raum werden, in dem wir uns treffen können, in dem – anders als in vielen gesellschaftspolitischen Debatten heutzutage – noch Zwischentöne und Farbigkeit jenseits von schwarz-weiß möglich sind und in dem Bedeutung offenbleiben darf. Ein poetischer Raum, der uns trotzdem oder gerade dadurch verbindet.

Zum Welttag der Poesie laden die Monheimer Kulturwerke und die Monheim Triennale dazu ein, sich in einem „poetischen Raum“ zu begegnen, dort über Gedichte und ihre Übersetzung in andere Künste zu sprechen und das Verbindende unterschiedlicher Sprachen zu entdecken.

Diese Veranstaltung ist ausschließlich virtuell zu besuchen. Eine aktive Teilnahme am abwechslungsreichen Programm, das live aus der Mack-Pyramide übertragen wird, ist an diesem Tag via Zoom-Konferenz möglich.

Die Journalistin und Moderatorin sowie studierte Theater- und Musikwissenschaftlerin Shelly Kupferberg diskutiert mit der Autorin und Ulla-Hahn-Preis-Gewinnerin Nadja Küchenmeister sowie den Musikern Achim Tang (Bass) und Koray Berat Sari (Baglama), die die Podiumsdiskussion zudem musikalisch begleitet werden. Eine aktive Gesprächsteilnahme ist in Form einer Zoom-Konferenz-Teilnahme möglich, ein passives Zuschauen über den YouTube-Kanal der Monheimer Kulturwerke im Livestream.

Die Veranstalter und deren Podiumsgäste freuen sich über eine rege Beteiligung bei der in der Zoom-Konferenz stattfindenden anschließenden offenen Gesprächsrunde nach dem Hauptprogramm.

 

Infos

Shelly Kupferberg, Moderatorin und Journalistin
Nadja Küchenmeister, Schriftstellerin und Gewinnerin der Ulla-Hahn-Preises 2012
Achim Tang, Bassist und Artist in Residence der Monheim Triennale
Koray Berat Sari, Musiker und Musikpädagoge

Beginn Livestream: 17 Uhr (YouTube und Zoom)
Einlass Zoom: 16.45 Uhr

Beide Links finden Sie am Tag der Veranstaltung hier.

Einzelkarten

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Technische Fragen und Fragen zur Veranstaltung im Allgemeinen können gerne an kultur@monheimer-kulturwerke.de gesendet werden.