MEHRWERK Projekte

Die Monheimer Kulturwerke haben sich zum Ziel gesetzt, in den nächsten Jahren das kulturelle Angebot in Monheim zu erweitern und facettenreich auszubauen. Mit externen Künstlerinnen und Künstlern, aber vor allem auch mit den anderen Kulturinstitutionen vor Ort und den ansässigen Kunstschaffenden, möchten wir Erfahrungsräume entstehen lassen. Und alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, diese mit uns zu entdecken und zu gestalten. Der Dialog mit Ihnen, dem Publikum, ist dabei zentral und ausdrücklich erwünscht.

Monheimer Kulturreporterinnen und Kulturreporter

Ab 16 Jahren. Bei den Monheimer Kulturreportern wird journalistisches Handwerk von Sven-André Dreyer vermittelt, sodass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer als eigenständige Reporter über Kultur­veranstaltungen in Monheim am Rhein aus allen Sparten berichten können. Im Kurs wird die Text-arbeit für bevorstehende Veranstaltungen geplant. Artikel, die entstanden sind, werden gemeinsam be­sprochen und bearbeitet. Wie ist ein journalistischer Text aufgebaut? Auf welche Inhalte kommt es an? Wie wird ein Blog-Eintrag erstellt? Die Texte der Kulturreporter werden auf der Internetseite des Ulla-Hahn-Hauses veröffentlicht.

Sven-André Dreyer, 1973 in Düsseldorf geboren, arbeitet nach einem Studium der Germanistik als Redakteur und Autor. Neben literarischen Buchver­öffentlichungen arbeitete er als Agenturtexter und Pressesprecher.

Die Monheimer Kultur-reporter sind eine Initiative der Monheimer Kulturwerke und des Ulla-Hahn-Hauses.

Kursnummer für die Anmeldung: K-20S-U313
freitags, 31.1., 14.2., 13.3., 8.5., 19.6.
18 bis 21 Uhr
mit Sven-André Dreyer
Ort: Ulla-Hahn-Haus
mit Anmeldung unter ullahahnhaus@monheim.de
Entgelt: 45 Euro, Jugendliche bis 18 Jahre kostenfrei

Verschwende deine Zeit! Spiel Theater!

Bei unserem Theaterprojekt darfst Du die Welt durch andere Augen sehen. Du kannst ausprobieren, wer Du noch alles sein kannst.
Alle Spielwütigen und Theaterbegeisterten sind bei unserem Theaterprojekt herzlich willkommen. Unter professioneller Anleitung finden wir gemeinsam Themen und erarbeiten eine Theaterproduktion von Anfang bis Ende, mit allem was dazu gehört: Stückentwicklung, Bühnenbild, Kostüme, Requisite, Musik, Beleuchtung, Technik, Schauspiel – das alles liegt in Deiner Hand.

Anna Beetz – Schauspielerin, Theaterpädagogin, Musikerin und Regisseurin, arbeitet mit der Gruppe. Zur Unterstützung wird bei einigen Proben auch ein Choreograph dabei sein, der uns bühnentaugliche Moves zeigt. In einem Wochenend-Workshop lernen wir uns kennen und finden die für uns stimmigen Themen und Formen. Während einer intensiven Probenwoche in den Osterferien erarbeiten wir zusammen die Inszenierung, die wir bis zu den Aufführungen wöchentlich proben.

Schnupper-Wochenende
14. und 15. März
Intensiv-Probenwoche
15. - 19. April
Freitags wöchentliche Probe
Aufführung im Juni 2020

Leistungen und Kosten
Erarbeiten eines Theaterstücks unter professioneller Anleitung, Vorbereitungswochenende, Verpflegung, Informationsbrief, Betreuung durch das ejmonheim Team
Ort: Friedenskirche, Baumberg
Leitung: Anna Hönig
Die Teilnahme am Projekt ist kostenfrei
Mindestteilnehmer: 20
Anmeldeschluss: 2. März 2020

"Verschwende Deine Zeit!" ist ein Projekt der Evangelischen Jugend Monheim.

Projekte mit Artist in Residence

Mit dem Engagement von Achim Tang als Artist in Residence hat die Monheim Triennale, ein genreübergreifendes internationales Festival für zeitgenössische Musik, schon vor ihrer ersten Ausgabe im Juli 2020 die Bedeutung von kultureller Vermittlung betont und hier einen deutlichen Akzent gesetzt. Im Rahmen unserer Kooperationen mit den anderen Institutionen initiieren wir gemeinsam mit professionellen Künstlerinnen und Künstlern und Bürgerinnen und Bürgern aus Monheim Projekte, die sich als eigenständige Kunstform verstehen. Abseits von dem hochkulturellen Anspruch des Festivals, der dadurch weder relativiert noch außer Kraft gesetzt werden soll, betont dieser Ansatz die Bedeutung schöpferisch gestaltender Arbeit in allen gesellschaftlichen Lebensbereichen.
Kulturpädagogische, künstlerische und soziale Aspekte der Vermittlungsarbeit verbinden sich dabei zu einem integralen Gesamtkonzept, in dem wir über die konkrete Vermittlung von Inhalten des Spielplans weit hinausgehen.

Gemeinsam mit Schulen, Vereinen, Musikgruppen oder anderen Interessierten können wir so punktuell besondere, auf die Bedürfnisse verschiedener Zielgruppen abgestimmte Projekte entwerfen und durchführen. Neben der musikalischen Kooperation mit Achim Tang sind dabei im Rahmen unserer Möglichkeiten auch interdisziplinäre Projekte denkbar, in denen sich Menschen aus der Stadt aktiv und gestalterisch mit ihrer Lebenswirklichkeit auseinandersetzen und nach ihnen angemessenen künstlerischen Ausdrucksformen suchen. Die Beschäftigung mit zeitgenössischer Kunst steht dabei ebenso im Mittelpunkt wie die selbstständige (Weiter-) Entwicklung eigener kreativer Ideen.

Konkrete Anfragen richten sich an: atang@monheim-triennale.de