MEHRWERK Projekte

Die Monheimer Kulturwerke haben sich zum Ziel gesetzt, in den nächsten Jahren das kulturelle Angebot in Monheim zu erweitern und facettenreich auszubauen. Mit externen Künstlerinnen und Künstlern, aber vor allem auch mit den anderen Kulturinstitutionen vor Ort und den ansässigen Kunstschaffenden, möchten wir Erfahrungsräume entstehen lassen. Und alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, diese mit uns zu entdecken und zu gestalten. Der Dialog mit Ihnen, dem Publikum, ist dabei zentral und ausdrücklich erwünscht.

Wir gehen wieder „op jück“ und haben Musik, Tanz und Theater im Gepäck!
Leider können Sie ja momentan nicht zu uns kommen. Also packen wir unsere mobile Tonanlage ein, verstauen Instrumente und Requisiten im Auto und kommen mit geladenen Künstlerinnen und Künstlern direkt vor Ihre Haustür. 

Wann kommen wir zu Ihnen?
Wir sind jeden Samstagnachmittag im Juni 2021 unterwegs - nennen Sie uns Ihren Wunschtermin!

Wie lange dauert eine „op jück"-Besuch?
Wir spielen ca. 30 Minuten.

Was sind die Voraussetzungen?
Sie wohnen in Monheim oder Baumberg.
Wir suchen Orte, an denen Sie und Ihre Nachbarinnen und Nachbarn zusammen den „op jück"-Besuch genießen können, ohne den öffentlichen Bereich betreten zu müssen. Das kann z.B. ein Haus mit vielen Balkonen sein, die auf einen Garten schauen, ein Platz in einem Kleingartenverein, den jeder Teilnehmende von der eigenen Parzelle aus sehen kann, ein Wendehammer oder Straßen, an denen viele Vorgärten oder Häuser liegen. Das Zuschauen muss vom eigenen Privatgelände möglich sein.

Seien Sie neugierig: Wir kommen gerne und auch für kleinere Nachbarschaften!

Wir haben Ihr Interesse geweckt? 
Und Ihre Nachbarschaft erfüllt all die oben genannten Kriterien? Dann senden Sie eine E-Mail an kultur@monheimer-kulturwerke.de.

Paco, Katz und Co. – eine tierisch nette WG

Theaterpuppen im Lockdown

Nicht nur die Kinder Monheims, auch die aufwändig gearbeiteten Theaterpuppen des Theaters Zitadelle und des Theaters am Bergmannkiez in Berlin befinden sich derzeit im Lockdown. Und genau wie die Kinder Monheims beschäftigen nun auch die Charaktere der Figurentheater aktuell Themen wie Homeschooling und Videokonferenzen, aber etwa auch die Tatsache, nur jeweils eine Freundin oder einen Freund als sozialen Kontakt besuchen zu dürfen und deshalb mitunter große Langeweile zu verspüren.
Um während der veranstaltungsfreien Zeit den Kontakt zu Schulen und zu Familien zu halten und Kindern zudem eine kleine Ablenkung und Aufheiterung in ihrem eher tristen Corona-Alltag zu ermöglichen, bieten die Monheimer Kulturwerke nun eine YouTube-Serie mit dem Titel „Paco, Katz und Co. – eine tierisch nette WG“ an. Mit kurzen Videos liefern ab sofort einmal wöchentlich, jeweils freitags, die Bewohnerinnen und Bewohner der tierischen Wohngemeinschaft kleine, unterhaltsame Einblicke in ihren Alltag. Die Inhalte werden dabei exklusiv für die Monheimer Kulturwerke sowie für das Kulturamt der Stadt Kempen produziert und sind kostenfrei auf dem YouTube-Kanal der Monheimer Kulturwerke zu sehen. Die Videos sind untertitelt und damit zudem barrierefrei.  

6.5.2021 Folge 14: Der Logopäde 

Alle weiteren Videos finden Sie auf dem YouTube-Kanal der Monheimer Kulturwerke.